Cover Image

LEGO 60249 - Straßenkehrmaschine - Review

März 20, 2020 - Lesezeit: 7 Minuten

Hallo zusammen,

keine Stadt kommt ohne die fleißigen Müllwerker aus, die unermüdlich jeden Tag die Spuren des pulsierenden Lebens aufs Neue beseitigen. LEGO würdigt diese Berufsgruppe nach länger Zeit endlich wieder mit einer Straßenkehrmaschine. Nach dem Break erfahrt ihr, was euch in diesem Set erwartet.

Es wurde allerhöchste Zeit für Nachschub. Die letzte Straßenkehrmaschine (Set Nummer 7242) hat LEGO in 2005 veröffentlicht. Wie soll man denn da seine mühsam gebaute LEGO City sauberhalten, bitteschön?

Für die aktuelle Straßenkehrmaschine ruft LEGO eine unverbindliche Preisempfehlung von 9,99 EUR auf. Anderswo gibt es das Set auch mal 1 - 2 EUR billiger. Zu diesem Kurs erhaltet ihr 89 Teile und eine Minifigur. Gemessen an der UVP ergibt sich ein Steinepreis von etwa 11 Cent pro Stein. Ja, das ist für ein Set ohne Lizenz aus der LEGO-eigenen City-Reihe vergleichsweise viel. Aber das relativiert sich ob der enthaltenen Teile wieder ein klein wenig. Aber lasst uns mal loslegen.

Die Verpackung

Das Set kommt in einem für diese Preisklasse gewohnt spartanischen aber (wie ich finde) durchaus hübsch gestalteten Karton daher. Wenn ihr euch diesen kleinen Kerl für schlechte Zeiten auf die hohe Kante packen wollt, ist der Karton also entsprechend pfleglich zu behandeln

Die Abbildungen zeigen die Kehrmaschine und den zugehörigen Müllwerker in einer orangenen Arbeitsmontur in Aktion. Gleich vorweg kann man sagen: So richtig viele Spielfunktionen gibt es hier leider nicht.

Der Aufbau

Die nicht ganz 90 Steine teilt LEGO auf zwei Plastiktütchen auf. Diese folgen aber keiner bestimmten Reihenfolge. Ihr könnt also bedenkenlos gleich alle Teile vor euch ausbreiten.

Das Set richtet sich an BaumeisterInnen ab ca. 5 Jahren. Das spürt man deutlich an der Bauanleitung. Es werden pro Bauschritt selten mehr als 3 - 4 Steine verbaut. Das schaffen auch die kleineren Steinejünger ohne Probleme. Wenn ihr ein erstes Einsteigerset für eure Kids sucht, die so langsam dem Duplo-Alter entwachsen sind, seid ihr hier goldrichtig.

Toll sind die enthaltenen blauen Bürsten und Zahnräder. Diese sind am fertigen Modell so angebracht, dass sich diese beim Fahren über einen nicht allzu glatten Boden mitdrehen. Beide Teile gibt es schon seit 2018. Aber gerade die blauen Bürsten sind sonst nur in der Friends Autowaschanlage (Set Nummer 41350) von 2018 enthalten.

Absolut neu und lediglich nur in diesem sind zwei der 1x4 Bricks mit dem Recycling-Logo enthalten. Ja, ihr lest richtig: Diese Steine sind bedruckt! In einem 9,99 EUR Set! Es geschehen Zeichen und Wunder!

Wie bei LEGO üblich, bleiben auch bei diesem Set ein paar Steine als eiserne Reserve übrig. Das sind alles zwar keine Highlights, aber trotzdem erwähnenswert, da beim Spielbetrieb gerade mit jüngeren Kindern durchaus mal der eine oder andere Stein verloren gehen kann.

Die Minifigur ist recht neutral gestaltet. Besonders zu hervorzuheben ist hier allenfalls der Rückendruck. Die Figur hat keine Wendegesichter und auch keine Haarpracht, die man gegen die blaue Arbeitsmütze tauschen könnte.

Fazit

In nicht ganz einer Viertelstunde hat man den Aufbau dann auch gemeistert. Knappe 7x7x10 cm misst der kleine Knirps.

Die Optik finde ich durchaus gelungen. Durch die vorgenommene Modernisierung ähnelt der kleine Kerl deutlich mehr den heute üblicherweise verwendeten fahrbaren Straßenkehrmaschinen. Um die Minifigur einfach hinter das Steuer setzen zu können, lässt sich die Frontscheibe samt Dach einfach abnehmen.

Durch die flexible Aufhängung der vorderen Bürsten über graue Pins, gewinnen diese etwas Spielraum, um sich einem unebenem Untergrund etwas anzupassen.

Praktisch sind die Halter für Schaufel und Kehrbesen. Offenbar ist Ordnung in diesem Set Programm.

Im Gegensatz zu seinem Vorgänger, gewinnt dieses Modell eine neue Spielfunktion hinzu. Die hintere Klappe lässt sich öffnen. Dadurch ist es dem Müllwerker ein Leichtes, aufgesammelte Abfälle einzusammeln und in der Deponie zu entsorgen. Das erklärt vielleicht auch das freundlichere Gesicht im Vergleich zum etwas mürrisch dreinblickendem Herrn aus dem letzten Straßenkehrmaschinen-Set.

Dieses Set ist im 2020er Lineup thematisch alternativlos. Aber auch wenn die 9,99 EUR für 89 Teile etwas teuer erscheinen, erhaltet ihr durchaus brauchbaren Spielwert und dabei auch zwei exklusive und bedruckte Teile. Unterm Strich könnt ihr hier also bedenkenlos zugreifen.

Es wurden noch keine Kommentare verfasst, sei der erste!